Fünf Elemente Ernährungsberatung

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) betrachtet Lebensmittel und ihre Auswirkungen auf unsere Gesundheit auf ganz andere Weise, ohne dass dafür numerische Richtlinien gelten. Die TCM-Diättherapie beschäftigt sich mit den Eigenschaften von Lebensmitteln und wie Lebensmittel tatsächlich als Medizin zur Erhaltung der Gesundheit, Prävention und Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden können. Das wird auch als 5 Elemente Ernährung bezeichnet.

In der TCM wird alles durch das Bild von Yin und Yang gesehen, mit dem Ideal, ein vollständiges Gleichgewicht zwischen den beiden zu haben. Lebensmittel werden bei der 5 Elemente Ernährung als Medizin verwendet, um dieses Gleichgewicht zu erreichen und aufrechtzuerhalten, indem einfach bestimmte Arten von Lebensmitteln hinzugefügt oder aus der Ernährung entfernt werden. Der Körper und die inneren Organe sind auch mit den fünf Elementen und Farben verbunden: Holz (grün), Feuer (rot), Wasser (schwarz/blau), Erde (gelb) und Metall (weiss) sowie den fünf Jahreszeiten. Lebensmittel sind keine Ausnahme und werden in fünf Hauptkategorien eingeteilt, die nach Geschmack gruppiert sind.

Das Feuerelement verbindet sich bei der 5 Elemente Ernährung mit der Sommerzeit, schmeckt bitter und ist mit dem Herzen und dem Dünndarm verbunden. Bitter schmeckende Lebensmittel sind typischerweise anregend und haben eine kühlende und abführende Qualität: schwarzer Kaffee, schwarzer Tee, Zartbitterschokolade, Mais und grüner Tee. Die übermässige Verwendung von bitteren Lebensmitteln kann dehydrierend sein, das Nervensystem beeinträchtigen und letztendlich das Herz und den Verdauungstrakt schwächen.

Das Erdelement im Spätsommer hat in der 5 Elemente Ernährung eine nährende Eigenschaft und wird mit allem Süssen in Verbindung gebracht. Es entspricht dem Magen und der Milz. Der Mund gilt als das Tor zum Magen und oft in Zeiten von Stress neigen wir dazu, mehr zu essen, oder essen bestimmte Arten von süssen Lebensmitteln, um diesen Stress abzubauen. Lebensmittel wie raffinierter Zucker, Nudeln, Brot, süsse Früchte und Käse haben alle beruhigende und lethargische Eigenschaften. Zu viel davon kann die Verdauung stören und Blähungen verursachen.

In der Herbstsaison hat das Metallelement eine scharfe Geschmacksverbindung. “Metall”-Organe sind die Lunge, der Dickdarm und die Haut. Das Essen von scharfen Lebensmitteln wie Paprika, Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer lässt einen normalerweise schwitzen. Wenn Sie den Appetit verbessern und die Verdauung beschleunigen wollen, fügen Sie Ihrer Ernährung scharfe Lebensmittel hinzu.

Lebensmittel mit dem Element Wasser haben einen salzigen Geschmack. Dieses Element im Körper wird durch die Nieren und die Blase repräsentiert. Zu viel von allem, was salzig und wässrig ist, wie Pilze, Bohnen, Sojasauce, Oliven, Wassermelonen und Gurken, verursacht Probleme – Durst, Hunger, Wassereinlagerungen und sogar Angst. Und in der jeweiligen Jahreszeit – Winter – neigen wir dazu, viele der Lebensmittel mit Wasserelementen zu essen.

Im Frühjahr wird das Holzelement in der 5 Elemente Ernährung besonders durch Lebensmittel wie Hafer, Roggen, Weizen, Äpfel, Zitrusfrüchte, grünes Gemüse und grüne Linsen hervorgehoben. Diese haben eine reinigende Wirkung auf den Körper und betreffen Leber und Gallenblase. So kann beispielsweise die Einnahme einer Tasse warmen Wassers mit Zitronensaft helfen, Fette zu verarbeiten, besonders nach einer schweren, reichhaltigen Mahlzeit.

Für die 5 Elemente Ernährung stellen Sie daher sicher, dass Sie Lebensmittel essen, die mit der aktuellen Saison und Ihrer Region verbunden sind. Selbstverständlich spielt auch Ihre indidivuelle Konstitution eine wichtige Rolle in der Auswahl der passenden Lebensmittel. Hier beraten wir Sie gerne.

Weiter Behandlungsmethoden

WhatsApp chat