Mit weniger mehr erreichen: TCM in der heissen Jahreszeit

Der Sommer ist unter den Gesichtspunkten von traditioneller chinesischer Medizin dem Element Feuer zugeordnet. Es steht für Lebensfreude, Geselligkeit und Leidenschaft. So wie die Sonne, die Licht und Wärme in alle Richtungen strahlt, geht die Lebensenergie bzw. Yang Qi im Sommer auch nach aussen. Aufgrund des vorherrschenden Yangs ist es in dieser Jahreszeit wichtig, zwischen Abkühlung und Erwärmung gut zu balancieren. Denn Änderungen des Tageslichts und der steigenden Temperatur während dieser Zeit beeinflussen die natürlichen Zyklen und Rhythmen unseres Körpers und können zu einer grösseren Anfälligkeit für verschiedenen Beschwerden führen.

Eine Sommer-Akupunktur mitsamt anderen Behandlungsmethoden der traditionellen chinesischen Medizin tragen dazu bei, das gesamte Immunsystem zu stärken und die bereits bestehenden Beschwerden auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebenen effektiv zu lindern.

Bei den folgenden Beschwerden sind TCM-Behandlungen im Sommer besonders geeignet und wirkungsvoll:

Atemwegserkrankungen, wie z. B allergische Sinusitis bzw. Rhinosinusitis, chronische Bronchitis, bronchial Asthma

Sub-Gesundheitszustand und Immunschwäche, wie z. B dauernde Müdigkeit, Erschöpfungszustand, wiederkehrende Erkältung

Allgemeine rheumatische Schmerzen und Gelenkprobleme

Magen-Darm-Beschwerden, wie z. B Durchfall, Magen-Darm-Schmerzen, Verdauungsschwierigkeit

Möchten Sie noch mehr darüber erfahren? Besuchen Sie eine unserer Praxen in Ihrer Nähe.

Comments

Post you comment here